.

Liebe Bezieher der Sammelband-Hardcover Ausgabe

in Kürze erscheint der MOSAIK Sammelband 67 (1998/1) mit 144 Seiten Inhalt.
Während die Seitenanzahl innerhalb der vergangenen 12 Jahre ständig zunahm – Band 1 hatte 96 Seiten – hielten wir den Preis für die Hardcoverausgabe trotz erhöhter Produktionskosten stabil.
Ab Band 67 werden wir den Preis auf € 35,00 erhöhen.
Der Inhaltserweiterung von 50% steht eine Preiserhöhung um € 5,00 gegenüber, die sich an Sie weiterzugeben leider nicht länger vermeiden lässt.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Sollten Sie als Sammelband-Abonnent mit dieser Preiserhöhung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie sich möglichst schnell mit unserem Abo-Service in Verbindung zu setzen.

Abo-Telefon: 030-419 09 357 (Werktags von 9.00 bis 17.00 Uhr)
Abo-E-Mail: mosaik@abrafaxe.de

Ihre MOSAIK-Redaktion

Was geschah in Achetaton?

Eine Zeitreise der besonderen Art unternahm das MOSAIK-Team (bzw. Teile davon) am 26. Februar:
Auf Einladung von Frau Dr. Friederike Seyfried, der Chefin des Ägyptischen Museums, ging es mit den Abrafaxen in die Amarna-Zeit. Unser Autor Jens U. Schubert, der die Ägypten-Abenteuer der Abrafaxe vor vielen Jahren geschrieben hatte, musste selbst staunen, wie authentisch und akribisch die Serie damals konzipiert und umgesetzt wurde. Und was geschah nun in Achetaton? Für alle, die nicht dabei sein konnten, ist das in den Sammelbänden 59 bis 64 nachzulesen ...

5. AbrafaxeCup ein voller Erfolg

Der TSV 1847 Weilheim rief zum 5. AbrafaxeCup und die Fußballjugend des bayerischen Oberlandes kam, schoss und siegte!
Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, Schiedsrichter, Trainer, aber vor allem auch an Olaf Friedemann, den Mitorganisator des AbrafaxeCups und Betreuer der G2 und F1.

Direkt zu dem kompletten Tunierbericht des TSV 1847 Weilheim.

Facebook

Pressezitate

  • 1
  • 2
  • 3

Das MOSAIK macht nicht bloß Spaß, sondern auch schlau!

Märkische Allgemeine

Die erfolgreichsten deutschen Comics [...]

Lausitzer Rundschau

Wahrheitsgehalt, Weltbild, Werte: Dafür war das Mosaik lange nicht für voll genommen worden. Jetzt werden sogar die künstlerischen Einflüsse gewürdigt.

Die Welt